Wegberg-Beeck D1 : SV Eilendorf D1    3 : 0 ( 0 : 0 )
Bericht von A.G.

Die hoch eingeschätzte Truppe von Wegberg-Beeck tat sich in diesem Spiel genauso schwer wie wir. Die Umstellung auf das 9er-System war für beide Teams neu, und aufgrund des eigentlich viel zu kleinen Spielfeldes entwickelte sich ein Spiel, welches mit Bezirksliganiveau eigentlich nicht viel zu tun hatte. Und obwohl wir heute größtenteils weit unter unseren Möglichkeiten spielten, hatten wir den Gegner fest im Griff. Lediglich ein Fernschuß in Halbzeit 1 brachte kurz Gefahr, aber die weitaus größere Anzahl an Ecken und Angriffe gingen auf des Gegners Tor. Aber auch wir liessen heute irgendwie die 100%ige Entschlossenheit vermissen, und trotzdem hätte ein Strafstoss 15 Minuten vor dem Spielende zu unseren Gunsten das Spiel vorentscheiden können. Aber leider vergaben wir erneut einen Strafstoss, und es kam dann so wie man es oft sieht: mit dem eigentlich ersten Abschluß auf unser Tor 6 Minuten vor dem Ende erzielte Wegberg-Beeck das 1 : 0. Begünstigt durch 2 individuelle Fehler gelangen Wegberg in den letzten 5 Minuten noch 2 weitere Treffer, die dem Spielverlauf aber trotz unserer nicht überzeugenden Leistung überhaupt nicht entsprachen. In einem von uns schwach geführten Spiel waren wir trotzdem die bessere Mannschaft. Aber wir lernen hoffentlich daraus, dass man in der Bezirksliga nichts mehr geschenkt bekommt. Heute hat zwar nicht das bessere Team gewonnen, aber unter dem Strich haben wir uns diese Niederlage selbst zuzuschreiben. Siege muß man sich erarbeiten, und davon waren heute zu viele unserer Jungs entfernt. Wir denken jedoch dass bereits im nächsten Spiel vor allem die Nervösität beiseite gelegt werden kann, und wieder 100%ig Einsatz gezeigt wird. Auch wenn die Jungs im ersten Moment niedergeschlagen waren, sollten wir uns wieder unserer Stärke bewußt werden, und gegen Düren-Niederau kommenden Samstag selbstbewußt auftreten. Daran werden wir diese Woche arbeiten.