Zum dritten Pokalspiel gastierten wir heute bei VFB 08 Aachen und konnten uns recht seriös in die nächste Runde spielen.

Insgesamt war das Spiel geprägt von viel Eilendorfer Ballbesitz und mutigen, schnellen und Druckvollen anlaufen des VFB, die an ihre Grenzen gegangen sind und uns das Leben extrem schwer machten. Zudem stand ein bärenstarker Torwart im Kasten der Gastgeber, welcher immer wieder gute Chancen von uns zunichte machte. So musste ein stark getretener Distanzschuss für die Führung herhalten. Der zweite Treffer entstand aus einem Heber über die Abwehr und dem anschließenden Heber über den TW. Kurz darauf kam der VFB zu einem gefährlichen Abschluss der unser Tor nur knapp verfehlte.

Auch der zweite Abschnitt zeigte das gleiche Bild, viele gute Chancen für unsere Mannschaft, starke Paraden des TW und ein Gegenzug, den unser Torwart mit einem Reflex noch an die Latte lenken konnte. Darauf nahm der SVE noch mal was mehr Tempo auf und kam folgerichtig zu zwei weiteren Toren. 

Kader: Nico, Boran, Tobias, Mats, Finn, Niclas, Max, Nils, Frederik, Tread, York, Felix

Fazit: Eine Runde weiter und das war das Hauptziel. Auch spielerisch wussten wir zu überzeugen, konnten, auf dem großen Platz, in der Defensive die Räume aber nicht so eng halten wie es uns lieb gewesen wäre, sodass viele Laufduelle zustande kamen, die wir meistens dennoch gut lösten. Am Samstag erwarten wir dann um 12:00 Uhr die Mannschaft vom Burtscheider TV auf unserer Anlage zum dritten Meisterschaftsspiel der Leistungsklasse.