Der FVM hat heute die Spielpläne veröffentlicht. Das exklusive Saisoneröffnungsspiel am Freitag, 23. August um 19:30 Uhr steigt diese Saison beim SV Breinig. Und als Gegner wurde unser Team ausgewählt. Darüber freuen wir uns sehr und fiebern diesem nächsten Highlight bei einem der Topteams der Mittelrheinliga nun ab sofort entgegen. 

Und eins ist klar, wenn schon das gewünschte Heimspiel auf dem Papier nicht zustande gekommen ist, wollen wir mit unseren vielen Fans dieses Highlight-Spiel zu einem Heimspiel machen.

Am zweiten Spieltag wartet dann der erste Auftritt vor eigenem Publikum mit dem Spiel gegen Fortuna Köln II, ein ebenfalls sehr attraktiver Gegner. Und eine Woche später direkt das nächste Heimspiel gegen ein weiteres traditionsreiches Topteam, den FC Hennef. Ein super spannendes und attraktives Auftaktprogramm bei der Forbildungsveranstaltung Mittelrheinliga, auf die alle SVer richtig heiß sind...

SVE - Columbia Donnerberg 3 : 1 (2 : 1)

Im ersten Gruppenspiel gegen den neu aufgestellten Bezirksligisten legte unser Team einen klassischen Fehlstart hin. Noch keine Minute war gespielt und man lag nach einem individuellen Fehler 0 : 1 zurück.

Doch davon ließ man sich nicht beeindrucken. Binnen zehn Minuten drehten Hans Bresser und Jan Vopel nach Standards die Begegnung, die in der Folge von mehr als achtzig Prozent Ballbesitz für den SVE gegen einen extrem tief stehenden Gegner geprägt wurde. Im letzten Drittel blieb allerdings vieles unvollendet und noch ohne die erforderliche Abstimmung. Auch wenn man keine Torchance gegen sich im Spiel zuließ, war der Anspruch heute ein anderer als auf dem Platz präsentiert. 

Bezeichnenderweise musste in Halbzeit zwei dann auch ein Foulelfmeter herhalten, um den Deckel draufzumachen. Ceyhan Arslan verwandelte. Im nächsten Gruppenspiel (nächsten Sonntag 17 Uhr) gegen - mal wieder 😏 - unsere Nachbarn von der Arminia, wird eine deutlich bessere Leistung erforderlich sein, wenn man auch in der folgenden Woche noch weitere Testspiele in Vicht austragen möchte. 

Nachdem bereits am Donnerstag die Erste Mannschaft in ihr Abenteuer Mittelrheinliga gestartet ist, kann man heute ab 11 Uhr erstmals in der neuen Saison beide Mannschaften beim Training in der Delheid&Frommhold Arena beobachten.

Das Team von Roger Warrimont und seinem neuen Co-Trainer Genc Beka (35) beginnt nun auch mit der Vorbereitung und freut sich auf eine spannende Reise in der höchsten Klasse des Kreises.

Auch im Trainerteam der Ersten Mannschaft gab es eine Veränderung. Für Dennis Jerusalem, der neben seiner weiteren Tätigkeit als B1 Trainer des SVE nun als Co-Trainer bei der Alemannia U19 agiert, konnte der SVE eine sehr gute Alternative verpflichten. Leif Lennartz (25) trainierte zuletzt die U19 des 1.FC Düren und arbeitet schon viele Jahre in der Fußballschule von Trainer Achim Rodtheut mit. Gemeinsam mit Carsten Wissing und Torwartrainer Dieter Braun soll auch Ali Gitimu seine Erfahrung als spielender Co-Trainer mit in das dann fünfköpfige Trainerteam einfließen lassen. 

Heute um 17 Uhr trifft die Erste, nach der morgendlichen Trainingseinheit, beim Jacobs Cup in VIcht auf den Bezirksligisten Columbia Donnerberg, Das zweite Gruppenspiel findet dann kommenden Sonntag gegen Arminia Eilendorf, ebenfalls um 17 Uhr, statt.

Wie immer werdet ihr über die Spiele mit kurzen Berichten aktuell auf der Homepage informiert.  

Am heutigen Samstag steigen die beiden Rückspiele unserer U14 und U17, wobei sich die Teams letzten Samstag unterschiedliche Ausgangssituationen geschaffen haben.

Unsere U14 muss im Rückspiel in Ford Niehl einen 3:0 Erfolg aus dem Hinspiel nach Hause bringen, was dann den tollen Einzug in die Bezirksliga bedeuten würde. Unsere U17 hat es da deutlich schwerer, wird aber nach der 0 : 4 Niederlage im Hinspiel gegen West Köln heute nochmal alles versuchen, sich zumindest achtbar aus der Affäre zu ziehen. Aber auch hier gilt, aufgeben ist keine Option!

Viel Erfolg!

UPDATE:

Das hat bei der U14 schon gut geklappt. Mit einem ungefährdeten 4 : 2 Sieg in Ford Niehl schaffen die Jungs dne Aufstieg in die Bezirksliga! Glückwunsch an alle Beteiligten, besonders aber auch an das Trainerteam Enrique Niessen und Kevin Mehlkopf! Tolle Arbeit!

Die U17 setzte dann ein Ausrufezeichen im letzten Saisonspiel. Trotz der fast aussichtslosen Ausgangslage nach dem 0 : 4 gelang ein toller 2 : 0 Auswärtssieg, der sicher Mut für einen neuen Angriff in der folgenden Bezirksligasaison macht. 

Damit spielen die U19 in der Mittelrheinliga, die U 17 und U 14 in der Bezirksliga. 

Am morgigen Mittwoch steht das Rückspiel der U19 im Rennen um den Mittelrheinliga Aufstieg an. Um 20 Uhr trifft die Mannschaft von Carsten Wissing - trotz des tollen 2 : 1 Sieges am Samstag im Hinspiel - als Außenseiter auswärts auf die Sportfreunde Troisdorf.

Der Bus fährt um 17:15 Uhr ab Sportplatz. Die Mannschaft freut sich über die verdiente Unterstützung. Daumen drücken ist angesagt. 

Die SVE U14 - Ford Niehl  3 : 0 (2 : 0)

Im Hinspiel um den Bezirksligaaufstieg war unser Team über die gesamte Spielzeit überlegen und gewann verdient. Einzig das Verpassen eines höheren Ergebnis lässt die Spannung für das Rückspiel in Köln am nächsten Samstag offen. Die gute Ausgangssituation sollte man sich aber bei einer konzentrierten Leistung nicht mehr nehmen lassen. 

 

SVE U17 - West Köln  0 : 4 (0 : 2)

Das klare Ergebnis spiegelte die Begegnung am Ende gerecht wider. In den ersten Minuten hielt unsere B-Jugend das Spiel noch offen, doch mit einem individuellem Fehler nach 8 Minuten, der das 0 : 1 bedeutete, war der Faden gerissen und der Gast gestaltete die Begegnung überlegen. Nach dem 3 : 0, vor dem unser Keeper noch einen Platzverweis wegen Handspiels außerhalb des Strafraums kassierte, wurde unser Team stärker und kam auch zu einigen Gelegenheiten. Der verdiente Ehrentreffer wollte aber nicht fallen. Somit ist das Rückspiel am nächsten Samstag wohl nur noch Formsache. Dennoch braucht sich die Mannschaft nicht grämen, denn in ihr steckt für die Zukunft unter Trainer Dennis Jerusalem noch viel Potenzial.

 

SVE U19 - Sportfreunde Troisdorf  2 : 1 (2 : 1)

Als krasser Außenseiter war auch unsere U19 nach der Auslosung in die beiden Spiele um die Mittelrheinliga Qualifikation gegangen. Das sicherlich schwerste Los sorgte aber auch für eine hochklassige Auseinandersetzung auf dem Rasenplatz, der über 200 Zuschauer beiwohnten. Und die sahen einen durchaus selbstbewussten Auftritt unseres Teams. Nach toller Vorarbeit von Florian Feldmann traf Philipp Götting zur sehenswerten Führung, die Feldmann mit einem Schuss aus der Distanz nach knapp 30 Minuten ausbaute. Der Favorit agierte nun sehr aggressiv, vielleicht manchmal auch zu aggressiv und so musste Schiedsrichter Dirk Welters immer häufiger zur gelben Karte greifen, die er auf beiden Seiten verteilte. Kurz vor der Pause führte ein Standard zum Anschlusstreffer der Gäste. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie intensiv, die Gäste drängten auf den Ausgleich, kamen aber gegen die gute SVE-Defensive kaum mal zu gefährlichen Abschlüssen. Die Konter des SVE waren auch nicht mehr zielführend, so dass am Ende ein durchaus verdienter Heimerfolg steht. Dass nach dem Hinspiel noch alles drin ist, erschien vor dem Spiel schon als Erfolg, jetzt steigt die Spannung, ob die ganz große Sensation gelingen kann.

Am kommenden Mittwochabend um 20 Uhr steigt das Rückspiel in Troisdorf. Ein Fanbus fährt mit der Mannschaft. Weitere Infos  folgen.... 

Nach der großartigen Unterstützung bei Auswärtsspielen der Ersten Mannschaft in der letzten Saison, ist es schon fast selbstverständlich, dass unser Organisator Herbert Siegers nun auch zum Aufstiegsspiel der Zweiten am Sonntag in einen Fanbus organisiert hat.

38 Plätze stehen zur Verfügung und den Bus sollten wir doch wieder locker voll kriegen. 

Abfahrt ist zu den bekannten Konditionen am Sonntag um 14 Uhr ab Sportplatz Halfenstrasse.

Am Wochenende stehen für den Verein wichtige Spiele an, die allesamt Chancen bieten, dass die beteiligten Mannschaften in noch höhere Klassen aufsteigen.

Zunächst spielen am Samstag die drei Jugendteams C2, B1 und A1 die Hinspiele, gleichzeitig Heimspiele, auf dem Weg in die Bezirksliga (C2) oder Mittelrheinliga (A und B).

Leider war das Losglück nicht auf Seiten des SVE. 

Während die Aufgabe für die C2 gegen Ford Niehl (Samstag 13 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena) mit einer guten Leistung machbar erscheint, haben die B und A Jugendteams dicke Brocken erhalten. 

Unsere B1 spielt gegen West Köln (Samstag 15 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena) und muss schon an die absolute Leistungsgrenze kommen, um die schwere Aufgabe zu lösen und damit erstmalig die Mittelrheinliga zu erreichen. 

Unsere A-Jugend hat nun zum dritten Mal die Chance, nach einer sehr starken Saison, den Aufstieg in die Mittelrheinliga zu schaffen. Und zum dritten Mal hintereinander, eigentlich gar nicht möglich, hat man das mit Abstand schwerste Los gezogen. Diesmal sind die Sportfreunde Troisdorf zu Gast (Samstag 17 Uhr in der Delheid&Frommhold Arena).

Allen Teams drücken wir natürlich die Daumen und selbstverständlich freuen sich alle über eine größtmögliche Unterstützung durch die SVE Familie.

Dies gilt dann am Sonntag natürlich auch für unsere Zweite Mannschaft. Um 15 Uhr trifft man in Roetgen auf den Traditionsverein Borussia Brand, mit dem sich die Erste viele Jahre lang packende Schlachten geliefert hat. Dass nun unsere Zweite Mannschaft die Chancen hat, in die höchste Klasse des Fußballkreises Aachen einzuziehen, ist eine tolle Leistung der Jungs von Trainer Roger Warrimont. Am Sonntagnachmittag werden wir wissen, ob dieses große Ziel erreicht wird. Auch hier dürfen wir mit einer großen Unterstützung aller SVer rechnen. 

Also, Daumen drücken. Mal sehen, wie viele Aufstiege zu den beiden der Frauen und Ersten Mannschaft noch hinzukommen. Verdient haben es sich alle....

SVE II - SF Hörn 2 : 1 (0 : 0)

Tore: Karafil, Cennolari

SVE III - SC Bardenberg  1 : 3 (0 : 1)

Tor: Hansel

Eintr. Verlautenheide - SVE  0 : 3 (0 : 2)  mehr vom Spiel folgt...

Tore: Vopel, Valerius (2)